Reichweite erhöhen

Reichweite erhöhen

Die Reichweite des eigenen Unternehmens erhöhen

Reichweite erhöhen? – Die Art und Weise wie man ein Unternehmen aufbaut , hat sich in den letzten Jahren von Grund auf verändert. Und das Ganze verdanken wir den Sozialen Netzwerken. Wer Instagram die letzten Jahren beobachtete, hat bestimmt festgestellt, wie viele Menschen Online über die Plattform Produkte vermarkten. Viele fangen an mit kleinen Lagern, ohne einen wirklichen Shop zu besitzen. Dank dem Internet verdienen sie nur durch die Lieferungen Geld. Nachdem jeder den Erfolg von Amazon und Ebay miterlebt hat, haben es einige verstanden, wie lukrativ ein Internet-Business sein kann.

Sehr viele User nahmen an, dass nur die Präsenz der sozialen Netzwerke ausreichen würde. Dies ist leider ein Mythos, den ebenfalls viele verstanden hatten. Allein nur die Erscheinung reicht nicht aus. Eine große Bedeutung wird deiner Reichweite beigemessen. Selbstverständlicherweise werden deine Verkäufe steigen, wenn deine Seite genug Menschen erreicht. Aber wie machen wir das jetzt? Lies ruhig weiter und ich zeige dir wie du deine Reichweite erhöhen kannst.

Reichweite erhöhen: Macht es Sinn?

In den meisten Fällen, bemüht man sich um die Qualität seines Contents. Dies ist jedoch kein ausschlaggebender Punkt. Da gibt es schon mehrere Faktoren, auf die viele nicht achten. Du kannst die besten Produkte der Welt haben zu den günstigsten Preisen, jedoch wenn du deine Seite nicht präsentieren kannst, wird das Ganze schleppend laufen. Fangen wir mit den ersten Schritten an.

Nun, zunächst ist es wichtig, das Profil auf öffentlich zu stellen, sodass du jedem sichtbar bist. Dein Profil sollte zu 100% ausgefüllt sein. Bedeutet, eine Beschreibung ist notwendig. Sollte eine Webseite vorhanden sein, dann gebe den Link an. Das Gleiche gilt für einen Blog. Von einem guten Profilbild ganz zu schweigen. Achte auch darauf, dass deine Verknüpfung mit deinem Facebook Account nicht fehlt, dieses hilft ebenfalls mehr Menschen zu erreichen.

Solltest du anfangen Bilder zu posten, so musst du sehr viel interagieren, um dir Freunde zu machen. Wenn dein Anliegen es ist, alles sauber aufzubauen, so musst du dadurch.

Worauf muss ich beim Posten achten?

Bearbeite deine Bilder. Es gibt viele Möglichkeiten deine Bilder zu bearbeiten. Allerdings würde ich dir nicht den Filter von Instagram empfehlen, da es weitaus bessere gibt. Bearbeite deine Bilder mit einem professionellem Program wie Beispielsweise einer Bildbearbeitungsapp.

Hashtags sind auch zu empfehlen, da sie dazu dienen deine Reichweite auszubauen. Solltest du schon eine bestehende Community haben, so schaue, dass du nicht zu viele unpassende Hashtags benutzt. Bist du aber am Anfang und ganz frisch auf der Plattform, so kannst du die Grenzen von Instagram ausnutzen und bis zu 30 Hashtags auf deine Posts verwenden. Anfangs hilft dir das, deine Reichweite zu erhöhen. Merke dir aber: Schlüsselwörter, die du später hinzufügst, erlauben dir nicht die Reichweite auszubessern. Ein sehr guter Tipp, suche dir deine eigene Hashtags. Diese kannst du unter jedem Bild posten, sei dabei kreativ. So werden nur deine Bilder unter diesem Beitrag angezeigt.

Die Sprache ist natürlich ein sehr wichtiger Aspekt deiner Vermarktung. Hierbei musst du dir selber festlegen, ob du nur im deutschsprachigen Raum aktiv bist, oder International gehen möchtest. Auf Englisch erreichst du natürlich viel mehr Menschen, als nur auf Deutsch. Wichtig hierbei ist, welche Sprach deine Zielgruppe spricht. Wenn deine Zielgruppe Chinesisch spricht, bringt es dir herzlichst wenig bis gar nichts, deine Hashtags auf Skandinavisch zu posten. Daher sei dir schon von Anfang an bewusst, welche Sprache du dir auswählst.

Nachdem du mit deinen Posts angefangen hast, ist die wichtigste Aufgabe, dir Freunde zu machen. Wie oben genannt, musst du sehr viel selber interagieren. Am Besten nur mit Usern, die zu deiner Zielgruppe passen. Somit fängst du schon an ebenfalls Likes und Follower zu generieren.

Falls du dich hingezogen fühlst, Hashtags wie #l4l #f4f zu nutzen, dann solltest du damit rechnen, dass du hierbei nicht deine Zielgruppe findest. Allerdings geht der Aufbau dadurch schneller.

Reichweite Erhöhen: Was kann man noch machen?

  • Frequenz

Wie oft sollte man am Besten posten? Dafür gibt es keine wirkliche Antwort, denn jede Zielgruppe ist unterschieldich aktiv in Instagram. Finde die Uhrzeiten heraus, die am Besten sind, und nutze diese für dich. Wie du am besten die Uhrzeit herausfinden kannst? Schaue, welches Bild die meisten Likes erhielt und merke dir diese Uhrzeit. Natürlich ist 1 Beitrag im Monat zu wenig und wiederum 10 sind zu viel. Finde die richtige Anzahl und bau dir darauf deine Community auf.

  • Zeitpunkt

Anfangs geht es darum, herauszufinden, wann deine Zielgruppe am aktivsten ist. Wenn dein Profil auf International gestellt ist und somit mehrere Zeitzonen deckt, müsstest du einen guten Mittelweg finden. Nach einer Zeit, wirst du feststellen, dass du deine eigene Routine bekommen hast und deine Fans sich schon daran gewöhnt haben. Ohne dass du es merkst, erwarten sie schon deine nächsten Posts.

  • Shoutouts

Shoutout bedeutet, die Empfehlung eines anderen Profils auf deiner eigenen Seite. Du fragst dich, was das bringen soll? Oder wieso du für andere Werbung machen sollst? Ganz einfach! Da die Person, dasselbe für dich machen wird. Soll heißen, dass seine Follower von dir mitkriegen und umgekehrt. Somit profitierst du von dem Netzwerk eines anderen User. Hierbei habt ihr eine Win/Win Situation erzeugt. Beide Parteien sind darüber glücklich.

Ich hoffe, ich konnte dir einen tiefen Einblick geben, zum Thema Reichweite erhöhen. Sollten von deiner Seite aus noch Fragen besteht, so kannst du gerne in die Kommentare schreiben. Hier findest du die anderen Beiträge.

Im nächsten Artikel erkläre ich dir, bei welchem Anbieter man seriöse Follower erhalten kann.

Sie müssen eingeloggt sein, um ein Kommentar abzugeben.