Wie kann man ein gutes YouTube Video machen?

Um ein gutes YouTube Video machen zu können musst du folgende Punkte beachten

YouTube Video machenBist du auf dem Weg ein erfolgreicher YouTuber zu werden? Hast du nun auch Lust einen YouTube Channel zu starten und willst lernen, wie man erfolgreiche Videos gestaltet? Gott sei Dank, bist du auf unseren Beitrag gestoßen. Neuerdings gibt es sehr viele YouTuber auf dem Markt. Somit ist es schon ein Beruf geworden YouTuber zu sein. Sobald man erfolgreich in diesem Business wird, verdienst du mehr als Doktoren. Also, worauf wartest du noch? Solange du diszipliniert bist und deine Einstellung stimmt, wirst du vieles bewirken können. Bevor du dir durchliest, wie du ein erfolgreiches YouTube Video machen kannst, solltest du dir einen anderen Beitrag durchlesen. Indem du dir den Blog Beitrag „Ein erfolgreicher YouTuber werden“durchgelesen hast, hast du dein Fundament gesetzt. Umso stärker dein Fundament, desto selbstsicherer erstellst du deine YouTube Videos.

1 Definiere die Idee zu deinen Videos

Weshalb solltest du eine Idee festlegen? Wenn du die Idee, die Art oder das Format für deine Videos definiert hast, kannst du dich auf einen Bereich spezialisieren. Jemand, der sein ganzes Leben studiert hat, wie man Pilot wird, wird von heute auf morgen kein Arzt. Somit kannst du schwierig von einem Bereich auf den nächsten switchen. Wie findest du eine Idee für deine Videos? YouTube Video machen

„Indem du das machst was andere nicht machen, erreichst du das was andere nicht erreichen.“

Wenn du das tust, was jeder macht, wirst du auch das bekommen, was jeder bekommt. Letztendlich endest du bei den durchschnittlichen YouTubern, welche paar hunderte Euros für einen riesigen Arbeits- und Zeitaufwand erhalten. Sobald du eine Idee umsetzt, die wenige bis keine YouTuber umgesetzt haben, erst dann erntest du größere Erfolge. Damit diese Idee erfolgreich wird, musst du kontinuierlich dran bleiben und diszipliniert an ihr arbeiten. Niemals wird es dir etwas bringen, zu unregelmäßigen Zeiten deinen Content zu posten. Außerdem musst du immer das Level deiner Videos halten oder eventuell steigern.

Erstelle Skripte zu Videos deiner Idee

Damit du ein sehr gutes YouTube Video machen kannst, muss der Inhalt sehr gut sein. Dein Content muss unterhaltsam sein. Erstelle viele Skripte und hole dir dein Feedback bei deinen Bekannten, welche ehrlich zu dir sind. Außerdem kannst du über Freundes Freunde erfahren, ob bestimmte Video Ideen sich wirklich gut anhören oder doch nicht so toll sind. YouTube Video machen

Wie kannst du deine Skripts bewerten lassen? Es gibt einen Trick, mit welchem du dir ein Feedback einholen kannst, welches dir sagt, ob deine Videos gut oder schlecht ankommen. Erstens, musst du Menschen dein Skript erklären. Als Nächstes lässt du dein Skript von einer Skala von eins bis zehn bewerten. Wichtig hierbei ist, dass der Bewerter die Zahl 7 nicht benutzen darf. Heutzutage steht die Zahl 7 für ein „nett gemeintes Okay“. Wir wollen aber kein „nett gemeintes Okay“! Wir möchten wissen, ob die Idee gut oder schlecht ist. Wenn dein Skript mit einem Wert „größer als 7“ bewertet wird, ist es gut. Bei einer Bewertung mit einem Wert „kleiner als 7“ ist das Skript nicht so gut und ausbaufähig.

Passe deine Videos dem aktuellen Hype an

Zu jeder Zeit gibt es etwas, was im Vordergrund steht. Ob es sich dabei um Fidget Spinner, eine Ice-bucket Challenge, ein Spiel wie Pokemon Go oder die Mannequin Challenge handelt, einen Hype wird es immer geben. Was du wissen musst, ist, dass wenn ein solcher Hype im Gange ist, du ein Video posten musst, auf welchem du deine Idee mit dem Hype verschmilzt. Viele Menschen folgen einem Hype, das heißt, dass du durch einen Hype viele Menschen auf dich aufmerksam machen kannst, wenn du etwas bietest, was auch für sie lustig und unterhaltsam ist.

2 Das richtige Equipment für deine Videos

Um ein gutes YouTube Video machen zu können, benötigst du auch gutes Equipment. Damit du das richtige Equipment für deine Videos findest, musst du erstmal herausfinden, was du brauchst. Das Equipment ist je nach Idee unterschiedlich. Oftmals ist es ratsam sich seine Konkurrenz anzuschauen und zu analysieren, was sie alles zum Video Dreh benutzen.

Wenn du beispielsweise Tutorials für Softwares oder Programme auf deinem PC machst, empfiehlt es sich ein Screen Recording Programm. Der Vorteil hierbei ist, dass du nicht viel kaufen musst außer vielleicht ein Mikrofon. Dazu kommen wir aber noch. Neben den PC YouTubern gibt es auch noch Leute, die ihre Videos zu Hause vor dem PC mit einer Webcam filmen. Oftmals nehmen diese Menschen zu etwas Stellung oder machen Reaction Videos. In dieser Sparte gibt es etliche YouTuber.

Doch wenn du Outdoor YouTube Videos machen möchtest, reicht zu Beginn ein Smartphone. Wichtig beim Smartphone zu beachten ist, dass es genügend Speicherplatz und eine gute Kamera besitzt. Wenn dein aktuelles Smartphone keine gute Kamera besitzt, lohnt es sich nicht mit diesem die Videos zu drehen. Daher empfehle ich dir zu deinem Erfolg in ein Smartphone mit sehr guter Videokamera zu investieren.

Achtung Qualität

Falls du dabei bist, deine Firma über YouTube zu vermarkten oder Musikvideos und andere Videos drehst, welche eine sehr gute Qualität verlangen, musst du dir eine gute Videokamera kaufen. Der Standard auf YouTube ist nicht mehr 720p. Mittlerweile liegt der Standard bei 1080p. Auf keinen Fall darfst du unter den Standard geraten. Versuche stets überdurchschnittlich zu sein. Wenn du etwas besser machst, als andere es machen, erreichst du auch bessere Ergebnisse als die anderen.

Kommen wir nun zum Mikrofon. Um ein gutes YouTube Video machen zu können, brauchst du ein gutes Mikrofon. Eines, welches sich durch starke Windverhältnisse nicht beeinflussen lässt und welches du auch an deine Kleidung anheften kannst. Auf diese Weise hast du beim Erstellen deines Videos nicht nur ein schönes Bild, sondern auch einen guten Ton. Besonders bei Musik Videos ist es wichtig, dass man den Ton bei der Aufnahme, mit dem Ton des Tracks anpasst. Somit passen am Ende die Mundbewegungen mit den Lyrics.

3 Auf gehts zum Video Dreh

Nun kommen wir langsam zum Dreh. Beim Dreh gibt es einige Punkte, auf welche du achten musst.

YouTube Video machenAchte auf das Bild und die richtigen Lichtverhältnisse

Am besten ist es natürlichen, wenn YouTuber bei natürlichem Tageslicht ihr YouTube Video machen. Indem du dein Video auch bei Tageslicht drehst, verleihst du deinem Video Dynamik, Leben und deine Fans sehen, was du in deinen Videos genau machst. Falls du ein Nachtvideo drehst, ist es wichtig, dass Lichtquellen existieren, damit deine Fans nachvollziehen könne, wo du bist und was du machst. Was bringt dir ein Video, auf welchem man nichts erkennt? Ganz genau, gar nichts! Es empfiehlt sich immer, bei erfolgreichen YouTubern abzuschauen, wie sie ihre Lichtverhältnisse definieren und diese anschließend selbst umzusetzen.

Der Dreh

Sobald du die Lichtverhältnisse sichergestellt hast, geht es weiter mit dem Dreh. Bevor du beginnst, dein Video zu drehen, musst du erstmal herausfinden, wie deine Kamera funktioniert und aus welchen Perspektiven deine Aufnahmen ratsam wären. Wie kannst du sowas machen? Experimentieren und trainieren. Übung macht den Meister. Nimmt verschiedene Dinge aus verschiedenen Perspektiven auf und bekommt ein Verständnis für das Drehen von YouTube Videos. Wenn man ein YouTube Video machen möchte, was alle faszinieren soll, muss man selbst zum Regisseur der eigenen Videos werden.

Kennt ihr die Videos, die ihr abspielt und mit einer langweiligen Stimme beginnen? Wir sprechen von YouTube Videos, bei welchem der Protagonist keine unterhaltsame Ausdrucksweise besitzt. Deine Aussprache auf deinen Videos muss klar und deutlich sein. Außerdem musst der mit der Stimme spielen, damit du einen dynamischen Effekt erzielst und dein Publikum auf eine Achterbahnfahrt mitnimmst, welche viele Höhen und Tiefen besitzt. Hast du mal bemerkt, dass nahezu jeder erfolgreicher YouTuber mit seiner Stimme umgehen kann? Jetzt verstehst du warum.

Der letzte Punkt, der relevant sein kann, ist der Hintergrund. Du musst darauf achten, dass du einen sauberen Hintergrund wählst und dich dementsprechend bekleidest. Die Farbe des Hintergrundes sollte lieber nicht mit der Farbe deiner Kleidung übereinstimmen, da dann möglicherweise kein schönes Bild entsteht.

4 Wie kannst du deine Videos bearbeiten?

Sobald du dein Videomaterial vollständig besitzt, kannst du dieses nun auf deinen PC rüber ziehen, damit du dein Video erstellen kannst. Bezüglich des Videomaterials gilt folgende Regel. Je mehr Material und Aufnahmen du besitzt, desto besser wird dein Video in der Produktion. Bei der Erstellung stehen dir mehrere Optionen zur Verfügung. Erst während der Erstellung des Videos weißt du, welche Aufnahmen sehr gut miteinander kombinierbar sind und welche nicht. Nachdem du die Videos rüber gezogen hast, solltest du sie in einem Ordner sortieren, damit du weißt, wo sich welches Material befindet. Wenn du bei der Bearbeitung durcheinander kommst, kannst du sehr viel Zeit verlieren.

Bevor es nun richtig mit der Bearbeitung losgehen kann, solltest du dir einen ungefähren Plan ausarbeiten, wie du dein Video gestaltest. An welcher Stelle kommt welches Material, wie gestaltest du die Übergänge usw.. In der Regel musst du schon während dem Dreh den Aufbau deines Videos planen. Deshalb kommt es auch dazu, dass du gezielte Szenen drehst.

„Das Skript ist das Fundament. Der Dreh symbolisiert die Säulen und die Bearbeitung des Videos das Dach. Das Fertigstellen eines Videos erinnert dem Fertigstellen eines Palastes.“ (Zitat: Tahmed Alam)

Hast du deinen Plan definiert, kannst du ein sehr gutes YouTube Video machen. Die meisten Menschen stellen es sicher sehr schwierig vor ein YouTube Video zu produzieren. Es gibt sehr viele Programme, mit welchen du deine Videos produzieren kannst.

Video Bearbeitungsprogramme:YouTube Video machen

Kostenlose Programme:

  • Windows Movie Maker
  • iMovie

Kostenpflichtige Programme

  • Final Cut Pro X
  • Adobe Premiere Pro
  • Filmora Wondershare
  • Adobe After Effects
  • Vegas Pro

Nachdem du mit der Bearbeitung deines Videos fertig geworden bist, musst du es nur noch abspeichern und hochladen. Achtung. Beim Hochladen eines Videos gibt es einige Punkte, welche du beachten musst. Zu diesen Punkten kommen wir in den nächsten Abschnitten.

5 Lade dein Video auf die richtige Weise hoch

Es gibt drei wesentliche Punkte, auf welche du achten musst, wenn du dein Video auf YouTube hochlädst. Das YouTube Video machen ist an sich nicht schwierig? Doch nun musst du ein gutes YouTube Video machen. Dazu gehört es auch gewisse Punkte auf YouTube zu erfüllen.

Unter Anderem geht es um die Erstellung eines Thumbnails für dein Video. Thumbnails sind mittlerweile eine Geheimwaffe für Youtuber. Wie ist das möglich? Das liegt daran, dass Thumbnails sehr viel Neugier beim potenziellen Zuschauer erwecken. Genauso erwecken gezielte Überschriften ebenfalls Neugier beim Zuschauer. Alleine durch Thumbnails und Überschriften kannst du sehr viele Klicks und Abonennten generieren.

Die richtigen Tags auf deinem Video ziehen erneut viele Zuschauer auf dein Video. Achte immer darauf, dass es sich um themenrelevante Tags handelt. Wenn du beispielsweise ein Video über Autos hochlädst bringt es nichts, wenn du Tags über Bäume setzt.

Ein professionelles Video besitzt immer eine ausführliche Video-Beschreibung. Achte darauf, dass in ihr informative Sachen zu dir und deinem Video und bestimmten Dingen stehen.

Jetzt geht es darum weiter zu machen und dran zu bleiben. Daher musst du einen Redaktionsplan erstellen, auf welchen du definierst, wann du Videos drehst, sie bearbeitest und postest. Das ganze musst du regelmäßig machen. Arbeite mit unseren Tipps und erreiche die Spitze vom Eisberg.

Sie müssen eingeloggt sein, um ein Kommentar abzugeben.